lädt...
Zurück zur Übersicht

Neue Chance für altes Getreide

Bei Äpfeln, Tomaten oder Kartoffeln sind alte Sorten längst etabliert. Wie sieht’s bei Getreide aus? Das herauszufinden, ist das Ziel von korn B. Welche alten Getreidesorten eignen sich am Niederrhein fürs Anbauen, Backen und Brauen? Ist es die Mahndorfer Hanna, die Chevalliergerste oder doch eher der Gelbe Igel? - Landwirte, Bäcker, Brauer und Wissenschaftler planen, beraten, testen und tüfeln drei Jahre lang und hoffen auf gute Back- und Brauergebnisse. Die Stadt Hamminkeln und der Kreis Wesel führen das Projektteam an.

Wir koordinieren das korn B-Projekt nach innen und außen und beraten bei Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen.
Hier geht's zu korn B

Schwerpunkt
Leistungen
  • Akteurs-Koordination
  • Beratung
  • Interne Kommunikation
  • Konzept
  • Koordination
  • Online
  • Organisation
  • Presse- und Medienarbeit
  • Projektmanagement
  • Redaktion
  • Social Media
  • Website
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Marketingberatung
  • Kommunikationsberatung
Projekt Regionales Back- und Braugetreide vom Niederrhein

„Nachhaltige Fruchtfolgeerweiterung durch Sommergetreide in wassersensiblen Gebieten am Beispiel alter Getreidesorten für das Back- und Brauhandwerk“ – so der offizielle und lange Titel des EU-geförderten Projekts. Wir haben daraus kurz „korn B“ gemacht. Ist der Anbau von alten Sommergetreiden am Niederrhein erfolgversprechend? Ertragreich? In Wasserschutzgebieten sinnvoll? Kann man aus dem alten Sommergetreide gutes und leckeres Brot und Bier herstellen? Wie sehen die Vermarktungschancen aus? Darum geht’s bei korn B. Erste Ergebnisse sind bereits sehr vielversprechend.

Mehr zu Regionales Back- und Braugetreide vom Niederrhein
Das könnte Sie auch interessieren