lädt...
Zurück zur Übersicht
  • Projekt "Echt kuh-l!"
  • Zeitraum 2019/2020
  • Kunde BMEL, BLE

Die Wettbewerbsrunde 2019/20 wird noch digitaler

Auch der bundesweite Schulwettbewerb "Echt kuh-l!" des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) ist von den pandemiebedingten Schulschließungen betroffen. m&p erstellte infolge der gestaffelten Schulöffnungen ein Alternativkonzept, um weiterhin allen Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit zu geben, ihre Beiträge fertigzustellen und einzureichen. In Abstimmung mit dem Auftraggeber wurde der Einsendeschluss entsprechend bis zum 20. Mai 2020 verlängert.

Gleichzeitig wird der Wettbewerb in diesem Jahr noch digitaler: mit einer virtuellen Jury-Sitzung und digitalen Preisverleihungen in den Klassenzimmern der Gewinnergruppen, um potentielle Infektionsrisiken für alle zu minimieren. Den alternativen Wettbewerbsablauf kommuniziert m&p über alle "Echt kuh-l!"-Kanäle: den Newsletter und die Website, Facebook, Twitter und Instagram.

Virtueller Bewertungsprozess

Alle Teilnehmenden wurden über die verschiedenen Kanäle des Wettbewerbs aufgerufen, ihre Beiträge in diesem Jahr möglichst digital einzureichen. Modelle, Spiele, Zeichnungen und Projektdokumentationen sollen fotografiert, gefilmt oder eingescannt und als Fotostory, Film oder PowerPoint-Präsentation eingereicht werden. Physisch eingereichte Arbeiten, werden im Wettbewerbsbüro nachträglich digitalisiert.

Vorjury- und Jury-Sitzung werden im Juni im digitalen Raum stattfinden als rein virtuelle Sitzung. Alle Wettbewerbsbeiträge werden online im digitalen Showroom für die Jurorinnen und Juroren zur Bewertungen zur Verfügung gestellt. Im gemeinsamen Online-Meetup werden die Gesamtbewertungen von den Jury-Mitgliedern diskutiert und die Platzierungen festgelegt werden.

Digitale Preisgestaltung

Auch die Berlin-Fahrt mit Preisverleihung im BMEL muss in diesem Jahr für die bis zu 100 Erstplatzierten aufgrund der Corona-bedingten Restriktionen leider entfallen. Stattdessen werden für den 1. Platz höhere Preisgelder ausgelobt und den Gewinnergruppen so die Möglichkeit gegeben, sich zu einem späteren Zeitpunkt z.B. für Tagesausflüge in die Region oder Sachanschaffungen wie Insektenhotels oder Ausstattungen für den Schulgarten zu entscheiden.

Die Erstplatzierten der vier Altersgruppen werden dennoch besonders gewürdigt: m&p organisiert individuelle, rein digitale Preisverleihungen vor Ort in den vier Gewinner-Klassen. Anstelle einer zentralen Preisverleihung in Berlin gibt es eine digitale Laudatio sowie die Trophäe "Die goldene Kuh", die Gewinn-Urkunden und Schecks - alles liebevoll verpackt mit der Post zugeschickt.

Schwerpunkt
Leistungen
  • Abstimmungs-Konzeption
  • Digitale Kommunikation
  • Event-Planung und -Organisation
  • Jurysitzung
  • Koordination
  • Live-Kommunikation
  • Online
  • Preisreise
  • Preisverleihung
  • Programm-Entwicklung
  • Präsentation
  • Wettbewerbs-Entwicklung
Projekt "Echt kuh-l!"

"Echt kuh-l!" ist der bundesweite Schulwettbewerb zur nachhaltigen Landwirtschaft und Ernährung des Bundeslandwirtschaftsministeriums. Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 bis 10 aller Schulformen sind eingeladen mitzumachen. "Echt kuh-l!" beschäftigt sich mit dem Thema Ökolandbau und Fragestellungen rund um eine nachhaltige Landwirtschaft und Ernährung. Der Wettbewerb stellt dabei jedes Jahr ein anderes Thema heraus. "Echt kuh-l!" ist eine Maßnahme des Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN). Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
Auf die besten Einreichungen warten aufregende Gewinne – unvergessliche Berlin-Fahrten, Preisgelder bis zu 1.200 Euro, hochwertige Sachpreise, die Trophäen „Kuh-le Kuh“ in Gold, Silber und Bronze sowie Urkunden für jeden Teilnehmenden.

m&p konzipiert und realisiert den Schulwettbewerb seit 2003 und entwickelt ihn von Jahr zu Jahr weiter.

Weitere Informationen zum Wettbewerb auf echtkuh-l.de

Mehr zu "Echt kuh-l!"
Das könnte Sie auch interessieren